Raphael
Bachmann

Raphael Bachmann

Kontakt

Raphael Bachmann
Rufacherstrasse 6
CH-4055 Basel

Schauspieler, Kabarettist, Texter und Regisseur.
Salzburger Stier - Preisträger.

Biografie

In Basel geboren, absolvierte er eine 4-jährige Schauspielausbildung, die er mit Diplom abschloss.
Diverse Spartenweiterbildungen. Regieassistenzen.
Schauspieler am Stadttheater Basel, am Staatstheater Stuttgart, am Landestheater Tübingen, am Nationaltheater Mannheim und am Theater an der Kurfürstenstrasse in München. Viele Soloproduktionen. Einladung zu verschiedenen Festivals, z.B. an das Wunderpunkte-Festival nach Norddeutschland (Werkschau), an das Zürcher Theater Spektakel, sowie an das Festival du Rire, Strasbourg. Arbeiten als Film- und Fernsehschauspieler (Der ganz faire Prozess des Marcel G., Das Leben Heinrich Heines, Rick & Richie, Der Skifahrer, Mahlers Sechste - das Lied von der Vergänglichkeit, Filmprojekt für die Expo o2, Chicken Mexicaine ua.)

1976

  • gründet er in München das Theater-Kabarett „Raphael & Mumm“ und

1983

  • das Zwei-Mann Theater-Kabarett „sauce claire“ in Basel.

1986

  • einer der ersten Salzburger Stier-Preisträger mit „sauce claire“.

1988

  • Nitoba Hauptpreis der Stadt Basel mit „sauce claire“.
  • Sprecher und Autor zahlreicher Radio- und Fernsehbeiträge für Radio DRS und SF DRS.
  • Zahlreiche Regiearbeiten.
  • Leiter diverser Theaterworkshops.
  • Unterrichtet und inszeniert für die Theater-Werkstatt Rheinfelden.
  • Autor von Drehbüchern, Kinderstücken und Kabarettprogrammen.Als
  • Schauspieler Zusammenarbeit mit der Compagnie crème renversée Paris und dem Un-Safe Theater Basel, sowie der Bühne für Kunst Kommunikation, Basel.

ab 1999

  • Produktionsgemeinschaft bachmann & batschelet theater und musik mit der Musikerin Anna Batschelet Massini.

ab 2004

  • EditionWortSpiel - Produktion als Sprecher von Hörbüchern.

2008

  • Gründung des Basler Satire-Duos BACHMANN & BARDELLI“. Freilichtinszenierung für die Stadt Rheinfelden „Dr Elfebaum“ von Kaspar Lüscher

2009

  • Regie und Drehbuch für das Dokumentar-Filmprojekt LEBEN IM JETZT (Für die Schweizer Alzheimervereinigung). Kamera: Paul Mahrer

2010

  • Regie "Freiheit in Krähwinkel" von Johann Nepomuk Nestroy für das LTM
  • Regie "Ein Kind unserer Zeit" von Ödön von Horvat. Solostück mit Kaspar Lüscher

2010-2011

  • Satirezyklus „Nachschlag“ von Bachmann & Bardelli

2011

  • Regie "Drei Mal Leben" von Yasmina Reza für die Theaterwerkstatt Rheinfelden

2012

  • Regie "Sound of music" (Musical) für das Jubiläum der Musikschule Rheinfelden/Kaiseraugst
  • Regie "Der Nachfolger"" von Kaspar Lüscher. Solostück mit Kaspar Lüscher

ab 2013

  • Zusammenarbeit mit dem Cantabile-Chor Pratteln und Theaterarbeiten in Deutschland.
  • 4 Uraufführungen der Theaterstücke von Gerd Zahner in Deutschland.

2015

  • Musik-Projekt‚Give me Fiveʻ für das Bläserquintett PentaTON
  • Inszenierung für das Theater Arlecchino 'Rumpelstilzli' (BL-Hallen-Tournée)

2016

  • Start des Projektes 'ALTGIER' - Klassik meets SlamPOETRY. Unterrichtet als
  • Schauspiellehrer/ Theaterpädagoge. Bachmann & Bardelli "Nachschlag Reloaded".