Ruth
Urech

www.ruth-urech.info

Ruth Urech

Kontakt

Ruth Urech
Hohestrasse 134
4104 Oberwil

Biografie

Aufgewachsen in Sarmenstorf AG.
Schon während der Ausbildung zur Primarlehrerin und dem anschliessenden Musikstudium intensive Beschäftigung mit Zeichnen und Malen.

Künstlerische Ausbildung
Seit 1990 Weiterbildungskurse an der Schule für Gestaltung Basel im 
Malen bei Werner von Mutzenbecher, Hans Ruedi Fitze, Gido Wiederkehr, 
Peter Tschan und Rosa Lachenmeier, Lithografie bei Kurt Meier sowie 
Siebdruck bei Thomas Dettwyler.

2005/06

  • Teilzeitvorkurs an der Schule für Gestaltung Basel.
 Ausstellung als Ausbildungsabschluss

Ausstellungen

2006

  • Lithografie- und Steindruck-Handwerk
  • im digitalen Zeitalter (Gruppenausstellung)
  • Kaserne Basel (Atelierausstellung)
  • Offene Kirche Elisabethen Basel
  • Kornhaus Basel
  • Ziegelei Oberwil
  • Kultur Event Bruderholz
  • Postkartenfestival
  • Kunsthalle Basel
  • Ziegelei Oberwil
  • Portes ouvertes
  • Singisenforum Muri
  • Galerie Piazza Allschwil
  • Quartieroase Bruderholz

2011

  • Ziegelei Oberwil

2012

  • Arte Binningen
  • Postkartenfestival Basel-Stadt
  • Baden – Baden  Galerie Kleiner Prinz

2013

  • Postkartenfestival Basel-Stadt
  • Baden – Baden  Galerie Kleiner Prinz

2014

  • Ziegelei Oberwil

Werkbeschreibung

Auf meinen Reisen nach Island und Norwegen wurde ich inspiriert durch die vielfältigen Landschaften und von Menschenhand unangetastete Natur. Vor Ort entstanden Skizzen und Fotos. Mit dieser Inspirationsquelle erarbeitete ich im Atelier eine Reihe mit kleinformatigen Bildern. In diesen Bildern ist meistens ein Fotoanteil enthalten. Manchmal ist dies gut sichtbar, bei einigen verschwindet die Fotografie ganz.

Zu einem späteren Zeitpunkt malte ich mit ähnlicher Thematik auch grössere Bilder (grösstes Format 140 x 100 cm).

Seit 2009 bereiste ich einige Städte in der Schweiz. Mit dem Fotoapparat wählte ich Sujets. Später in meinem Atelier arbeitete ich mit diesen Fotos. Es entstanden u.a. Bilder von Basel, Fribourg und Lausanne.

Kirchenräume
Immer mehr faszinierten mich Kirchen und so habe ich 2009/2010 viele besucht und fotografiert. Einige meiner neuen Arbeiten mit dem Thema Kirchenräume und Kirchenfenster sind dabei entstanden. Zum Teil bestehen sie aus Fotoausschnitten und Malerei.
Die Serie mit Arbeiten im Format 30 x30 cm hat keine Fototeile. 
Oft nehme ich eine Fotografie die einen Ausschnitt aus einem Kirchenraum zeigt und lasse mich davon inspirieren. Das dabei entstehende Bild  entfernt sich bald von der Vorlage.
Ich arbeite mit Farbpigmenten und verwende einen Acrylbinder.

Figürliche Arbeiten
Mit Bleistift und Skizzenblock versuchte ich Menschen in Bewegung zu zeichnen. Beim Tanzen, beim Fechten, beim Musizieren.
Diese Bewegungen setzte ich im Atelier auf Leinwand mit Farbpigmenten in verschiedenen Formaten um.

Siebdruck
Mit der Siebdruck-Technik entwickelte ich verschiedene Farbkompositionen.